Archiv vom März 2012

Max Alberti bedankt sich für eure Kommentare!

“Hey Ihr Lieben…
Ihr hattet Recht! Ich hab das hier alles, die vielen lieben Kommentare, Ermutigungen und Kritiken bis heute nicht gelesen. Ich war vollauf damit beschäftigt ein neues Programm mit jamaram auf die Beine zu stellen,Akkordeon zu üben und Blumen in unseren Garten zu pflanzen :-)
Es brauchte also Nora, die mir nahelegte, mir mal die Kommentare hier durchzulesen… Und ja, sie hatte Recht:
Es tut natürlich gut, zu sehen, das es durchaus Menschen gibt, bei denen es ankommmt, so zu sein, wie man ist! Ich danke Euch für Euer Feedback und die Power, die Ihr mir damit gegeben habt!

Weiter lesen in Max Alberti bedankt sich für eure Kommentare!

Eva Habermann über Stalker

Heute Abend ist “Englischer Wein” – Darstellerin Eva Habermann bei Markus Lanz zu Gast und berichtet über ihren “ganz privaten Krimi. (…) Über ein Jahr wurde die Schauspielerin von einem Mann gestalkt. Vor wenigen Wochen hat gegen den 30-jährigen Mann ein Prozess begonnen. Ihm wird vorgeworfen, eine israelische Studentin entführt und in seiner Hamburger Wohnung festgehalten zu haben. Bei “Markus Lanz” spricht Eva Habermann über die Zeit der ständigen Verfolgung, erzählt, wovor sie am meisten Angst hatte, und verrät, wie sie ihren Stalker losgeworden ist.” (Text: ZDF.de).

http://markuslanz.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7243009_idDispatch:11426616,00.html

Mit dem Pilcherblog hat Eva schon letztes Jahr über diese Erfahrungen gesprochen:
Weiter lesen in Eva Habermann über Stalker

Hier kommt die große Pilcherblog-Stickeraktion – Macht mit und gewinnt

Die Fans des Pilcherblogs haben einfach die besten Ideen. Hab ich schon oft gemerkt und diese Woche ein mal mehr.
Die Geschichte fing mit einem japanischen Bild an:

Sebastian H. aus K. ist momentan karrierebedingt in Japan unterwegs. Dieses Foto erreichte den Pilcherblog vergangene Woche. Das hat mich und die Fans so beeindruckt, das folgende Idee entstanden ist:

Weiter lesen in Hier kommt die große Pilcherblog-Stickeraktion – Macht mit und gewinnt

“Ein Hauch Postmoderne weht durch dieses Pilcher-Abenteuer” – Tittelbach.tv über “Das Geheimnis der weißen Taube”

“Die Handlungsmuster werden erfüllt, die Dunkelhaarigen zum Teufel gejagt und die Blonden dürfen sich paaren. Die Täubchen gurren und der Butler grinst dazu und der Zuschauer weiß: Alles wird gut. Zwar bedient „Das Geheimnis der weißen Taube“ das Regelwerk des Trivialen überdeutlich, doch diese geradezu postmoderne Pilcher-Adaption ist immer offen für ein Augenzwinkern!”
So beginnt Rainer Tittelbach seinen Artikel zur Rosamunde Pilcher-Verfilmung “Das Geheimnis der weißen Taube”.
Weiter lesen in “Ein Hauch Postmoderne weht durch dieses Pilcher-Abenteuer” – Tittelbach.tv über “Das Geheimnis der weißen Taube”

Weiße Taube-News/Ivonne Schönherr

Wie schon auf facebook angekündigt, habe ich eine weitere gute Nachricht bezüglich der Ausstrahlung des Pilchers “Das Geheimnis der weißen Taube” für euch. Am 8.4.2012 läuft der Film um 20:15 im ZDF und am 8.4.2012 um 19:00 werde ich mit der Hauptdarstellerin Ivonne Schönherr skypen! Sie wird euch erzählen und zeigen, wie sie den Film anschauen wird und für Fragen eurerseits zur Verfügung stehen. Wenn der Film vorbei ist, werden wir wieder skypen und uns darüber unterhalten, Eindrücke austauschen und auf eure Kommentare auf facebook oder hier reagieren. Ist das nicht spitzenklasse?

Ich hoffe, dass ihr alle (trotz Ostern) einschalten werdet und euch über die Videos mit Ivonne freut. Ich tue es auf jeden Fall und kann es kaum erwarten, Ivonne mal wieder zu “sehen”.

Ihr könnt ab sofort Fragen an Frau Schönherr und Anregungen für unser Skype-Gespräch hier und auf facebook posten, ich werde mir Mühe geben, alles umzusetzen.

Love and Peace

Nora

Die Geschichte vom verschwundenen Huhn

Heute gibt es hier mal nichts über Pilcher, denn aufgrund nicht abbrechender ‘Forderungen’  nach meiner Kurzgeschichte “Die Geschichte vom verschwunden Huhn” bekommt ihr sie jetzt heute endlich. Für alle von euch, die nicht wissen, wovon ich spreche: Das ist meine erste selbst geschriebene Geschichte und handelt von ähm ja, einem verschwundenen Huhn.

Los geht es:
“Die Geschichte vom verschwunden Huhn” by Nora Burgard, 6 Jahre.

Es war einmal auf einem Bauernhof. Auf dem Hof lebten Mutter Susanne, Vater Gerhard, die kleine Katja und ihr Bruder Paul. Katja war 8 Jahre alt und hatte eine Freundin Susi. Paul war 14 Jahre alt und hatte einen Freund: Sebastian. Sie hatten natürlich auch Tiere, 2 Ponys, Max und Moritz, 3 große Pferde, Pascal, Sabrina und Pocki, 3 Schweine, 14 Hühner und 10 Kühe. Natürlich hatte der Hof auch einen Namen: Flockenhof. An diesem Tag war nicht sehr viel los auf dem Flockenhof, die Reiterhofgäste ritten aus und Katja striegelte ihr Pony Max. Niemand dachte daran, was morgen auf sie zukommen würde.
Weiter lesen in Die Geschichte vom verschwundenen Huhn

Zeit für Nostalgie

So betitelte “Die Freundin” einen ihrer Beziehungs-Psychotests. Normalerweise mag ich so etwas nicht, aber das fand ich dann doch spannend. In dem zugehörigen Artikel ging es um die Veränderung von Partnerschaften in den letzten Jahrzehnten. ”

“Es war einmal – zu einer Zeit, in der Männer uns Frauen noch den Hof machten – ein Pärchen, das liebte sich bedingungslos glücklich bis ans Ende aller Tage. Das klingt ja ganz nett, aber: Kann es solche Geschichten heute überhaupt noch geben? Oder sind diese Tage längst gezählt? Eine schwierige Frage, wenn man bedenkt, wie sich Partnerschaften in den letzten Jahrzehnten geändert haben. Kirche, Kinder, Küche – auf derartige Reihenfolgen können und wollen wir heutzutage nicht mehr setzen. Und das ist auch gut so. Dennoch schwelgen wir nur allzu gern in Erinnerungen an Dekaden, in denen Männer noch Kavaliere statt Machos waren.”

Weiter lesen in Zeit für Nostalgie

“Eine Zeit, die du Leben nennst”

Ich bin heute auf eine wundervolle traurige Liebesgeschichte gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten kann. Veröffentlicht in der NEON, von einer Neon-Leserin mit dem Pseudonym “Pony”.  Bitte alle lesen, es lohnt sich:

http://www.neon.de/artikel/fuehlen/liebe/eine-zeit-die-du-leben-nennst/835851?utm_source=extern_twitter&utm_medium=twittereintrag&utm_campaign=startseite

Weiter lesen in “Eine Zeit, die du Leben nennst”